Wut und Trauer – Kinderhospiz lehnt Spenden von mir/uns ab 

„Lieber lasse ich todkranke Kinder, die Ärmsten der Armen leiden, als das Menschen mit anderer Meinung helfen“ 

Nachdem ich dem Kinderhospiz gestern die ersten 1.000 € (welche ich von euch durch Spenden bekommen habe, um den Kindern helfen zu können) übergeben habe, bekam ich heute morgen einen Anruf, der mir zu verstehen gab, in welcher Verfassung dieses Land zu sein scheint. 

Der Bundesgeschäftsführer – mit dem ich mich wunderbar verstehe – rief mich an und erzählte mir, dass gestern, nachdem über mich und die Spendenaktion berichtet wurde, seltsame Dinge passierten. Er wurde von mehreren Leuten darauf hingewiesen, dass ich ein böser Rechter bin, dem es nicht zusteht, kranken, sterbenden Kindern zu helfen. 
Schnell wurde mir klar, worauf das Gespräch hinauslaufen würde. Das Hospiz scheint Drohanrufe von vermeintlich „guten“, linken Menschen zu bekommen, die es einfach nur verhindern wollen, das Gutes getan wird. Kurzum: Die Hospizleitung gab mir zu verstehen, dass man die weiteren 10.000 € nicht annehmen könne. 
Ich wollte Therapieplätze für Kinder zu ermöglichen. Bis zu 30 Kinder warten aktuell auf einen Platz, um mit Tieren therapiert zu werden. Diesen Kinder kann jedoch aus finanziellen Gründen aktuell nicht geholfen werden. Mein Ziel war es, zu Weihnachten 10.000 € zu übergeben, um diesen Traum in Erfüllung gehen zu lassen. 
PS: Auch das Portal betterplace.org hat meinen Account gesperrt. Somit kann ich vorerst kein weiteres Geld mobilisieren. Nur weil ich mein Land liebe, Missstände anspreche und offen zu meiner Meinung stehe, bin ich „rechtsradikal“?
An die Linksfaschisten: 

Vergessen wir für einen Augenblick, welchen Parteien, Gruppierungen oder Vereinen Ihr angehört. Reden wir einen Moment von Mensch zu Mensch. Wie ehrenlos kann man sein, als dass man sterbenden Kindern, nur weil Menschen eine andere Meinung haben, den Zugang zu Hilfe verwehrt. Wie charakterlos muss man sein, dass man Menschen unter Druck setzt, sofern sie  Hilfe von Menschen mit einer anderen Weltanschauung annehmen.
An euch:

Gebt nicht dem Hospiz die Schuld, das sind tolle, nette Leute. Sie haben auch nur Angst. Liebe Grüße an die Menschen, die ich kennen lernen durfte. Eines Tages wird alles anders sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s