Kommentar zum Jahresabschluss –  Bilanz einer selbstzerstörenden Politik

2016 –  ein bewegtes Jahr

Das scheidende Jahr war letzten Endes der Todesstoß des europäischen Gedankens. Einzelstaaten sollen in der EU aufgehen,  Europäer verlieren ihre Heimat und die vermeintlich gewonnene Demokratie wird sukzessive in eine tyrannische Diktatur geführt.  1984 –  der Literaturepos von George Orwell,  einstmals als Endzeit-Roman verkauft,  wird immer mehr zur realen Welt.  Unterdrückung,  Zensur oder Überwachung –  der Roman hat uns bereits inne. 

Aber auch geschichtliche Zusammenhänge wiederholen sich gerade.  Größenwahnsinnige Imperien sind immer an jenen verachtenden Attributen zerfallen.  So wird es in Kürze auch der EU ergehen. Nationalisten werden gefragt sein,  wenn man einen Krieg der Staaten untereinander vermeiden möchte.  Die klare Restrukturierung der Einzelstaaten auf europäischem Grund,  friedliche staatsübergreifende Konsolidierungspläne oder auch die Wiederherstellung der inneren Sicherheit werden einige von vielen zu lösenden Aufgaben künftiger Regierungsformen sein. 

Aber auch der Diebstahl an den europäischen Staaten,  der aktuell durch EU-nahe Politiker begangen wird,  wird einer konsequenten juristischen und wirtschaftlichen Aufarbeitung bedürfen. Um hier überhaupt Licht am Ende des Tunnels stehen zu können,  ist der Zusammenschluss der einzelnen Völker in sich erforderlich. Die systematische Individualisierung durch die Globalisierungseliten muss schnellstmöglich umgekehrt werden.  Die Volksreorganisation muss umgehend in Angriff genommen werden. Im laufenden Bürgerkrieg müssen möglichst viele Opfer vermieden werden.  Jede Stimme,  jeder Patriot wird benötigt. 

Angesichts versagter Sicherheitsgewärleistung seitens Staatlicher Organe –  sprich Kapitulation der Staatsgewalt – ist die Bürgerpflicht eines jeden einzelnen von uns gefordert. Ebenso muss wieder genau definiert werden,  wer eine Berechtigung hat,  hier Leistungen in Anspruch zu nehmen und wer nicht. „Multiple Identitäten“ oder Ähnliches darf und wird nicht Teil unserer künftigen Gesellschaft werden. Auch hier ist Zivilcourage von jedem von uns gefordert. 

2017 –  das Jahr des Wandels

2017 wird das Schicksalsjahr für Europa werden. Jedes Schicksal ist jedoch auch die Chance für einen Neubeginn. Liebe Brüdern und Schwestern,  lasst uns diese Chance vereint angehen und das „Schicksal“  zu einer Reorganisation der Europäischen Völker werden. 

In diesem Sinne und auf ein erfolgreiches Jahr 2017

Der Deutschlandbund wünscht allen Freunden,  Bekannten und Unterstützern einen guten Rutsch ins neue Jahr

http://www.deutschlandbund.ml  

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s